Lokalumbau, 1030 Wien

Projektbeschreibung

Ein Geschäftslokal, dass sich im Erdgeschoß eines denkmalgeschützten Zinshauses befindet, soll durch Räumlichkeiten im Keller erweitert werden. Zudem soll ein nicht unterkellerter Bereich des Hauses abgegraben werden um hier ebenfalls einen Gastraum einzubauen. Um die erforderliche Raumhöhe zu erhalten wurde somit der bestehende Kellerbereich um circa 1 Meter abgegraben und die bestehenden Kellerwände unterfangen. Danach wurde hier eine Bodenplatte aus Stahlbeton eingebaut. Der weit aufwändigerer Bereich war der nicht unterkellerte Bereich. Hier wurde in dem 5 geschossigen bestehenden Gebäude der Fußboden im Erdgeschoss abgebrochen und 4m tief die Erde abgegraben. Die Fundamente reichten nicht so tief ins Erdreich. Somit mussten auch diese unterfangen werden. In den bereits unterfangengen Bereichen wurde unverzüglich eine Bodenplatte aus Stahlbeton eingebaut und gleich darauf im Anschluss eine Ziegeleinhängdecke zwischen Keller und Erdgeschoss, die die Wände wieder aussteifte. Die Arbeiten bei diesem Projekt beinhalteten ausschließlich Baumeisterarbeiten.

 

Eckdaten

Auftraggeber: CFI Immobilientreuhand GmbH

Projektdauer: Jänner 2019 - April 2019

Adresse: Am Heumarkt 3, 1030 Wien

Aufgabenstellung: Baumeisterarbeiten Lokalumbau

Durch die Benutzung der Website erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen.. OK